Grotto Ticinese an der Chilbi Oberurnen

 

 

Auch dieses Jahr steht der Oberurner Dorfplatz am letzten August-Wochenende ganz im Zeichen der Tessiner Kantonsfarben. Der Club kochender Männer Oberurnen stellt für die Chilbi das Festzelt auf und lädt zum traditionellen «Grotto Ticinese». In den grossen mit Holz befeuerten Töpfen wird das Risotto angerührt, dazu gibt es andere feine Spezialitäten aus dem Süden.

In diesem Jahr gibt es jedoch ein paar Änderungen. So verzichten wir auf die Spezialmenus am Freitag und Sonntagmittag und bieten dafür als süsses Dessert neu Öpfelchüächli mit Vanillesauce an.

 

Am Freitag, Samstag und Sonntag servieren die Köche den weit herum bekannten «Risotto ai Funghi», auf Wunsch auch mit aromatischen Luganighe, einer rustikalen Tessiner Wurst-Spezialität. Als Alternative gibt es stets auch «Spaghetti al Sugo»  - und selbstverständlich ein Glas Wein, Bier oder allerlei Getränke. 

Neu bieten wir nun an allen Tagen wie oben erwähnt auch etwas Süsses an: Öpfelchüächli mit Vanillesauce.

Rund um das Festzelt sorgen Bahnen und Stände für Unterhaltung. Es gibt Magenbrot, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und alles, was zu einer zünftigen Chilbi gehört. 

Der Club kochender Männer Oberurnen, kurz CKMO, wurde 1979 gegründet - von einer Handvoll Enthusiasten mit Passion fürs Kochen. Kochfreunde sind als neue Mitglieder immer willkommen.|

 

Wir kochen nachhaltig

Und haben die Fair-Trade-Town-Charta unterzeichnet.

 

Interessiert?

Kontakt:

Robert Knobel,  079 661 41 61